Modernes Besteck online kaufen

Das Essbesteck oder Tafelbesteck, was wir heute kurz mit dem Wort Besteck bezeichnen, benutzen wir in der Regel durchschnittlich drei mal am Tag. Bei einer Lebenserwartung von etwa 80 Jahren (Deutschland) wären das insgesamt 87600 Mal im gesamten Leben. Nicht umsonst legen wir deshalb Wert auf ein qualitativ hochwertiges und robustes Essbesteck.

Das “Esswerkzeug” besteht in der europäischen Kultur meistens aus Messer, Löffel und Gabel. Andere Kulturen, wie zum Beispiel überwiegend die Länder Ostasiens (China, Japan oder Korea), nutzen beim Essen die sogenannten Essstäbchen. Wissenswert ist zudem, dass in den meisten Ländern der Welt auf das Essbesteck teils oder sogar ganz verzichtet wird.

Heute kann man Besteck in allen erdenklichen Formen und Farben im Ladengeschäft kaufen oder im Internet bestellen. Der Zweck, den eine Besteckgarnitur erfüllt, wird immer der selbe bleiben. Jedoch muss man klar sagen, dass unter anderem die Form, das Gewicht oder Material und viele weitere Dinge eine entscheidende Rolle spielen können, wie sich das Messer und Gabel beim Essen in der Hand anfühlen. Letztendlich ist die Wahl des Bestecks wie das Essen an sich eine Frage des Geschmacks. Bei der Wahl möchten wir Ihnen auf diesen Seiten helfen.

Beliebte Bestecksets

In der folgenden Übersicht finden Sie eine kleine Auswahl beliebter Bestecksets. Im Internet kann man zum Beispiel im Online-Shop von Amazon modernes Besteck online kaufen. Hier stehen unter anderem Produkte der Hersteller wie Villeroy & Boch, WMF, Auerhahn und anderen Anbietern zur Auswahl.

[asa de_column]B0019UPPK0[/asa]
[asa de_column]B00008XV49[/asa]
[asa de_column]B007H4B77C[/asa]
[asa de_column]B003CGTZCS[/asa]

Besteckarten und ihr Ursprung

Der Löffel bildet die schöpfende Hand nach.
Er beseht aus den zwei Teilen Stiel und Laffe. Der Begriff Löffel dient auch zur Maßeinheit, nämlich zum Abmessen von Flüssigkeiten oder kleineren Mengen an Pulver (z.B. Puderzucker). In der modernen Kochkultur haben sich folgenden Richtwerte durchgesetzt:

1 Teelöffel (abgekürzt TL): ca. 2,5 ml
1 Kaffeelöffel (KL): ca. 5,0 ml
1 Esslöffel (EL): ca. 7,5 ml

Rittermahl

Geschirr im Mittelalter
© Dieter Schütz / pixelio.de

Das Messer dient zum Zerkleinern und Portionieren.
Im Laufe der Evolution hat sich das Essmesser zu einem schlanken Esswerkzeug entwickelt. In den Anfängen bestand es aus Stein. Sowohl Messer als auch Löffel trug man früher als persönlichen Gegenstand am Gürtel. Heute existieren Messer in allen möglichen Klingenformen.

Gabel als Hilfsmittel zum Schneiden und Führen der Portionen.
In den Anfängen wurde die Gabel vom Adel benutzt, um sich beim Essen von Obst nicht die Hände schmutzig zu machen. Später hat sich die Gabel beim Halten und Schneiden von saftigem Fleisch als sehr vorteilhaft erwiesen. Die Hände blieben sauber und die kleinen Portionen konnten bequem in den Mund geführt werden. Heutzutage gibt es Gabeln für jedes Zweck – in unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlicher Anzahl der Zinken. Tranchiergabeln dienen beispielsweise zum Tranchieren (Zerlegen) von Fleisch, Fisch oder Geflügel. Sogar eine Pommesgabel, auch als Frittengabel bezeichnet, dient einem bestimmten Zweck, nämlich dem Verzehr von Pommes frites und der Curry- und Bratwurst am Imbissstand.